Geheimtipp: Handgenähtes von Christina Freytag

Wer individuelle Babykleidung aus schönen bunten Bio-Stoffen zu fairen Preisen haben möchte, sollte hier weiterlesen.

Vor einigen Monaten habe ich eine SMS bekommen: „Meine Freundin näht Babykleidung. Falls jemand möchte, gebe ich euch den Kontakt gerne weiter.“
Ich habe mir dann einige Fotos angeschaut und fand Stoffe und Schnitte richtig klasse. Deshalb habe ich dann auch mal testweise gleich bei ihr bestellt. Bei ihr handelt es sich um Christina Freytag, Jungmama und Nähbegeisterte.

Als ich die Sachen (2 Hosen, 2 Hauben und 2 Spucktücher) bekommen habe, war ich sofort begeistert. Die Stoffe schauen nicht nur optisch super aus, sondern fühlen sich auch gut an, da es sich dabei um Bio-Stoffe handelt.
Auch von der Verarbeitung her könnten die Sachen von einem Profi sein. Dabei näht Christina erst seit einem Jahr. Aber lest selbst….

Christina, wann hast du deine Leidenschaft für das Nähen entdeckt?
Eigentlich erst seit Timo auf der Welt ist, sprich seit gut 1 Jahr. Wollte farbenfrohe Kleidung für ihn haben, da man für Neugeborene meist nur pastell blau/rosa bekommt, was ich sehr schade finde.
Also hab ich meiner Mutter über die Schulter geschaut, welche schon seit ihrer Jugend näht, und seither kann ich es einfach nicht mehr lassen. Es macht einfach so riesen Spaß diese tollen Stoffe zu kombinieren und neue Schnittmuster zu entdecken und testen.

Du bist selbst Mama eines 1jährigen Buben – wann findest du die Zeit zum Nähen?
Ich habe meine Maschinen bei meiner Mama stehen, somit passt sie auf Timo auf wenn ich nähe, oder aber er bleibt bei Papa und ich fahre zu ihr, wenn ich dringende Stücke zu nähen habe.

Kaufst du für Timo auch Gewand oder nähst du alles selbst?
Ich kaufe natürlich auch Gewand für ihn, gern sogar, so wie jede Mama das tut 🙂 Ich kombiniere gerne schlichte Basic Teile mit bunten genähten Hosen. Timo ist auch meistens die Testperson für neue Schnittmuster.

Von wo beziehst du deine Stoffe?
Kaufe fast ausschließlich online, denn leider gibt es bei uns keine tollen Stoffläden so wie in Deutschland. Die Stoffe die ich vernähe sind zum Großteil Bio Stoffe, und viele davon haben Oeko-Tex-Standard, was heißt das sie gesundheitlich komplett unbedenklich sind, Textilien die mit diesem Label versehen sind, unterschreiten NACHWEISLICH die aufgestellten Grenzwerte für bestimmte gesundheitsgefährdende Schadstoffe.
Ein weiterer Grund die Kleidung selberzumachen, oder diese zu kaufen. Denn wir wollen doch alle für unsere Kinder das Beste.

Was nähst du alles bzw. was kann man bei dir alles kaufen?
Im Grunde kann man alles in Auftrag geben (Hosen, Leggings, Bodys, Hoodies, Kapuzenwesten, Hauben, Tücher, Kleider, Tuniken, Wickeljäckchen, und so weiter) Ich nähe immer nach Kundenwunsch,
Farben und Muster passe ich so gut es geht den Vorstellungen des Käufers an. Deshalb ist so gut wie jedes Stück ein Unikat.

Falls jemand Lust bekommen hat sich mehr von Christinas Sachen anzuschauen oder/und bei ihr zu bestellen:

Auf Instagram (Username: timosmama) findet ihr viele ihrer Werke. Per Mail (Christina.Freytag@gmx.at) könnt ihr sie kontaktieren.

Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf meine nächste Bestellung bei ihr.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Geheimtipp: Handgenähtes von Christina Freytag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s